DAX ® SonstOS Call 2018/06 (BNP)

WKN: PR0B12 - ISIN: DE000PR0B126

 Chart - 3 Monate

Optionsschein Merkmale

Gruppe: Optionsschein
Optionsschein-Art: Sonstige
Optionsschein-Typ: Call
Ausübung: europäisch
Bezugsverhältnis: 0,010
Basispreis: 9.000,00 PKT
Währungsgesichert: nein
Fälligkeit: 15.06.18

Basiswertinformationen

Name: DAX ®
Gattung: Index
Perf.-Index: ja
ISIN: DE0008469008
Land: Deutschland
Börse: Xetra
Kurs: 12.605,51 0,29%
Währung: PKT
Zeit: 14:10:58

14:25 Uhr 21.09.2017

48,26 +0,13
+0,27 %
Eröffnung 48,19
Tageshoch 48,33
Tagestief 48,18
Schlusskurs 48,13
Stück 60,0Tsd

Börse Frankfurt in Realtime in EUR

14:25:53 Uhr 21.09.2017

Geld-Size: 20.000
48,250
Brief-Size: 20.000
48,280

Kennzahlen

Spread absolut: 0,030 EUR
Spread relativ: 0,062%
Volatilität 30 Tage: 16,01%

Performance

Zeitraum Optionsschein Basiswert
1 Monat +4,63% +4,17%
Laufendes Jahr +25,27% +9,48%
1 Jahr -- +20,93%
3 Jahre -- +28,92%
Seit Emission +49,92% +21,08%

Hinweis

Dieser Optionsschein verfällt in 267 Tagen.


Emissionsinformation

Emittent: BNP Paribas
Emissionsdatum: 07.11.16
Emissionspreis: 32,19
Emissionsvolumen: 1,0Mio

Handelsinformationen

Bewertungstag: 15.06.18
Letzter Handelstag: 14.06.18
Auszahlungstag: 21.06.18
Erster Handelstag: 07.11.16
Börsenplatz: Euwax
Handelszeiten: 08:00 - 20:00 Uhr

Anlageidee

Exotische Optionsscheine funktionieren teilweise vollkommen anders als normale Call- oder Put-Optionsscheine. Sie sollen es dem Anleger ermöglichen, seine Markterwartung mit speziellen Optionsscheinen exakter und zielgerichteter zu verfolgen und umzusetzen. So kann man mit exotischen Optionsscheinen beispielsweise auch an seitwärts bewegenden Märkten verdienen oder bei nur mäßigen Kursbewegungen höhere Renditen erzielen als mit üblichen Call- oder Put-Optionsscheinen. Jede exotische Optionsscheinkonstruktion ist meistens aber auch an diverse Bedingungen geknüpft, daher sollte der Anleger nie einen exotischen Optionsschein kaufen ohne vorher genau verstanden zu haben, wie dieses Produkt funktioniert und wie sich der Auszahlungsbetrag errechnet. Ein Problem bei vielen exotischen Optionsscheinen ist, dass der innere Wert eines Optionsscheins für den Privatanleger oft nur schwer herauszufinden ist und die Emittenten keine entsprechenden Daten über den Optionsschein veröffentlichen. Dieses Problem tritt z.B. bei Range-Konstruktionen auf, die einen Wert in Form von Gutschriften während der Laufzeiten ansammeln. Die Funktionsweise der exotischen Optionsscheine beruht in den meisten Fällen auf dem gleichzeitigen Kauf und/oder Verkauf von verschiedenen Optionen. Da es dem Optionsscheinkäufer nicht möglich ist, selbst Optionen zu handeln sind seine Kombinationsmöglichkeiten auf den gleichzeitigen Kauf von verschiedenen Optionsscheinen beschränkt. Mit den exotischen Optionsscheinen bietet der Emittent dem Anleger die Möglichkeit diese Kombinationen mit Hilfe des exotischen Optionsscheinprodukts nachzubilden, auch ohne dafür an einer Terminbörse handeln zu müssen.