EVOTEC AG INHABER-AKTIEN O.N.

WKN: 566480 - ISIN: DE0005664809

17:35 Uhr 26.11.2014

3,26 +0,03
+0,93 %
Eröffnung 3,25
Tageshoch 3,27
Tagestief 3,18
Vortag 3,26
Gehandelte Stück 435.620
52W-Hoch 4,56
52W-Tief 2,42

Fundamentalkennzahlen

2013 2014e 2015e
KGV -17,40 -- 80,60
KCV 71,81 62,75 32,83
KUV -- 4,51 3,92
Dividendenrendite -- 0,00 0,00
Dividende je Aktie 0,00 0,00 --
Gewinn je Aktie -0,21 -0,02 --
Marktkapitalisierung -- 406 Mio. --

Aktionärsstruktur

Allianz Global Investors Europe GmbH 1,99%
BVF Inc. 18,13%
Streubesitz 43,53%
Morgan Stanley 4,09%
Roland Oetker 15,00%
Samana Capital, L.P. 14,37%

Historische Fundamentalkennzahlen

2014 2013 2012 2011 2010
Ausstehende Aktien in Mio.131,68131,46118,55118,32115,60
Gewinn je Aktie--0,210,020,060,03
Ergebnis je Aktie verwässert--0,210,020,060,03
Dividende je Aktie-0,00---

Analystenstimmen

Datum Kursziel Diff. zum Kurs Akt. Kurs Urteil Analyst
12.11.2014 4,00 € +23,46% 3,26 € CLOSE BROTHERS SEYDLER
12.11.2014 -- € -- 3,26 € DZ BANK
12.11.2014 4,40 € +35,80% 3,26 € COMMERZBANK
30.09.2014 4,40 € +35,80% 3,26 € COMMERZBANK
22.09.2014 4,00 € +23,46% 3,26 € CLOSE BROTHERS SEYDLER
18.09.2014 4,40 € +35,80% 3,26 € COMMERZBANK
11.09.2014 4,40 € +35,80% 3,26 € COMMERZBANK
09.09.2014 -- € -- 3,26 € DZ BANK

Analysten-Bewertung

0 4 24

Nachrichten

09.09.2014"Schwerwiegendes Fehlverhalten" - Anleger fliehen aus Evotec-Papier
19.02.2014Evotec im mittelfristigen Aufwärtstrend - Bonus-Zertifikat mit 40%-Chance und 21% Schutz

Handelsplätze

Börse Letzter Tagestief Tageshoch Volumen ± % Datum Zeit
Xetra 3,26 3,18 3,27 435.620 +0,93 % 26.11. 17:35
Tradegate Exchange 3,22 3,18 3,27 139.081 +0,75 % 26.11. 22:01
Frankfurt 3,23 3,19 3,26 20.483 -0,31 % 26.11. 19:03
Stuttgart 3,23 3,19 3,26 14.196 +0,72 % 26.11. 18:55
München 3,22 3,22 3,23 1.000 +0,03 % 26.11. 18:36
Schweiz 3,75 0,00 0,00 0 ±0,00 % 26.11. 18:00
Berlin 3,20 3,20 3,23 0 -0,96 % 26.11. 15:44
Düsseldorf 3,19 3,19 3,19 0 -0,59 % 26.11. 08:11
Hannover 3,19 3,19 3,19 0 -0,65 % 26.11. 08:10
Hamburg 3,19 3,19 3,19 0 +0,03 % 26.11. 08:09
Lang & Schwarz 3,24 3,18 3,26 -- +1,25 % 26.11. 22:51

Unternehmensprofil Evotec

Die Evotec AG zählt zu den weltweit führenden Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen. Die Firma ist auf Neurowissenschaften, Schmerz, Stoffwechsel- und Entzündungskrankheiten sowie Onkologie spezialisiert. Das Kerngeschäft bildet die Wirkstoffforschung, die in Kooperation mit Partnerunternehmen aus der Pharma- und Biotechnologieindustrie realisiert wird. Unternehmen, die ihre Wirkstoffentwicklung auslagern wollen, werden hochwertige Lösungen und Dienstleistungen in diesem Bereich angeboten. Evotec übernimmt dabei alle Aktivitäten bis hin zur klinischen Entwicklung. Das Unternehmen unterhält langjährige Forschungsallianzen mit den größten Pharma-Unternehmen wie Bayer, Boehringer Ingelheim, CHDI, Genentech, Janssen Pharmaceuticals, MedImmune/AstraZeneca oder Ono Pharmaceutical sowie mit der Havard University zur Erforschung neuer Wirkstoffe.

Copyright 2014 FINANCE BASE AG

Ausblick, wie von dem Unternehmen im Geschäftsbericht oder in einer Pressemitteilung veröffentlicht: "

Aufgrund von Evotecs Geschäftsmodells sind Umsätze sowie die operative Profitabilität hochgradig von dem Erreichen sowie dem Zeitpunkt von Meilensteinen abhängig. />
Im Jahr 2014 erwartet Evotec ein Wachstum des Konzernumsatzes vor Umsätzen aus Meilensteinen, Abschlagszahlungen und Lizenzen im hohen einstelligen %-Bereich. Diese Annahme beruht auf dem derzeitigen Auftragsbestand, den absehbaren Neuverträgen und Vertragsverlängerungen.

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung (F+E) im Jahr 2014 sollen im Vergleich zu 2013 ansteigen. Dies ist im Wesentlichen auf zusätzliche Investitionen in die strategischen Cure X- und Target X-Initiativen zurückzuführen. Insgesamt werden im Jahr 2014 F+E-Aufwendungen in Höhe von 10 Mio. € bis 14 Mio. € erwartet.

Im Jahr 2014 wird Evotec weiter in ihre Technologieplattformen und Kapazitäten investieren, um ihre langfristigen Wachstumspläne zu realisieren. Daher ist geplant, etwa 5 Mio. € bis 7 Mio. € in die weitere Erweiterung der Kapazitäten und Aufrüstung von Evotecs technologischen Fähigkeiten zu investieren.

Das EBITDA vor Änderungen der bedingten Gegenleistungen für den Evotec-Konzern soll im Jahr 2014 positiv und auf ähnlichem Niveau wie in 2013 liegen. EBITDA ist die Abkürzung für „Earnings before Interests, Taxes, Depreciation and Amortisation“, d. h. das „Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen“. Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte des Anlagevermögens als auch auf Sachanlagen sowie das komplette nicht-operative Ergebnis werden aus dem EBITDA herausgerechnet. Die Kennzahl EBITDA wird ab 2014 anstelle des bereinigten operativen Ergebnisses als Steuerungsgröße für die Profitabilität verwendet, weil sie besser zur Vergleichsanalyse von Unternehmen und Branchen herangezogen werden kann, in dem die Effekte aus der Finanzierung (z. B. Zinsen) und Investitionen (z. B. Abschreibung und Amortisation) eliminiert werden.

Es wird erwartet, dass das Umsatzwachstum im Jahr 2014 einen positiven operativen Cashflow auf ähnlichem Niveau wie in 2013 generiert und die Liquiditätsposition soll zum 31. Dezember 20134 mehr als 90 Mio. € betragen. Darin ist kein Mittelabfluss für mögliche Akquisitionen oder ähnliche Transaktionen berücksichtigt.

Im Finanzierungsplan des Unternehmens ist mittelfristig kein Kapitalbedarf zur Stärkung des operativen Geschäfts von Evotec vorgesehen. Strategisch attraktive Maßnahmen wie mögliche Akquisitionen von Unternehmen oder Produkten müssen jedoch separat betrachtet werden.

Update 14.05.2014: Alle in Evotecs Geschäftsbericht 2013 am 25. März 2014 veröffentlichten Finanzziele (Seite 72) behalten unverändert ihre Gültigkeit.

Update 12.08.2014: Das Unternehmen bestätigt die Prognose für 2014: Das Wachstum des Konzernumsatzes vor Umsätzen aus Meilensteinen, Abschlagszahlungen und Lizenzen im hohen einstelligen %-Bereich; F+E-Aufwendungen in Höhe von 10 Mio. EUR bis 14 Mio. EUR erwartet; EBITDA vor Änderungen der bedingten Gegenleistung für den Evotec-Konzern soll im Jahr 2014 positiv sein und auf ähnlichem Niveau wie in 2013 liegen; Liquiditätsposition von über 90 Mio. EUR für Ende 2014 erwartet; positiver operativer Cashflow auf ähnlichem Niveau wie in 2013 erwartet.

Update 12.11.2014: Das Unternehmen bestätigt die Prognose für 2014: Das Wachstum des Konzernumsatzes vor Umsätzen aus Meilensteinen, Abschlagszahlungen und Lizenzen im hohen einstelligen %-Bereich; F+E-Aufwendungen in Höhe von 10 Mio. EUR bis 14 Mio. EUR erwartet; EBITDA vor Änderungen der bedingten Gegenleistung für den Evotec-Konzern soll im Jahr 2014 positiv sein und auf ähnlichem Niveau wie in 2013 liegen; Liquiditätsposition von über 90 Mio. EUR für Ende 2014 erwartet; positiver operativer Cashflow auf ähnlichem Niveau wie in 2013 erwartet.

"...

mehr lesen

Vorstand / Aufsichtsrat

Vorstand

Colin Bond, Dr. Cord Dohrmann, Dr. Mario Polywka, Dr. Werner Lanthaler

Aufsichtsrat

Bernd Hirsch, Dr. Claus Braestrup, Dr. Walter Wenninger, Prof. Dr. Iris Löw-Friedrich, Prof. Dr. Paul Herrling, Prof. Dr. Wolfgang Plischke