DEUTSCHE BOERSE AG NAMENS-AKTIEN O.N.

WKN: 581005 - ISIN: DE0005810055

17:35 Uhr 30.01.2015

68,03 -0,36
-0,53 %
Eröffnung 68,78
Tageshoch 68,82
Tagestief 67,85
Vortag 68,39
Gehandelte Stück 771.720
52W-Hoch 68,56
52W-Tief 49,90

Fundamentalkennzahlen

2013 2014e 2015e
KGV 23,20 18,77 17,26
KCV 15,95 15,91 14,86
KUV -- 5,62 5,24
Dividendenrendite -- 3,13 3,28
Dividende je Aktie 2,10 2,10 --
Gewinn je Aktie 2,60 3,62 --
Marktkapitalisierung -- 13 Mrd. --

Aktionärsstruktur

Baillie Gifford & Co 1,43%
BlackRock, Inc. 5,00%
Dodge+Cox 3,10%
eigene Aktien 4,64%
Franklin Mutual Advisers, LLC 2,90%
Streubesitz 72,49%
Invesco Limited 4,98%
The Capital Group Companies, Inc. 3,12%
The Royal Bank of Scotland plc 2,34%

Historische Fundamentalkennzahlen

2013 2012 2011 2010 2009
Ausstehende Aktien in Mio.193,00193,00195,00195,00195,00
Gewinn je Aktie2,603,444,572,252,67
Ergebnis je Aktie verwässert2,603,434,562,242,67
Dividende je Aktie2,102,102,302,102,10
Dividende386,60386,50622,90390,70390,50

Analystenstimmen

Datum Kursziel Diff. zum Kurs Akt. Kurs Urteil Analyst
27.01.2015 -- € -- 68,03 € DZ BANK
26.01.2015 72,00 € +6,19% 68,03 € UBS
13.01.2015 59,00 € -12,99% 68,03 € JPMORGAN
05.01.2015 60,00 € -11,51% 68,03 € EQUINET
17.12.2014 -- € -- 68,03 € MACQUARIE
08.12.2014 65,00 € -4,14% 68,03 € WARBURG RESEARCH
02.12.2014 50,00 € -26,26% 68,03 € EQUINET
24.11.2014 65,00 € -4,14% 68,03 € CITIGROUP

Analysten-Bewertung

28 44 28

Nachrichten

22.12.2014"Weiterrollen" und Gewinnmitnahme - Dt. Börse-Calls bereits mit 279% im Plus
18.11.2014Deutsche Börse-Aktie vor Kaufsignal - 150%-Chance bei Kursanstieg auf 57,50€
28.10.2014Wechsel an der Spitze - Krisen-Ängste stärken Deutsche Börse
24.07.2014Gute Stimmung auf den Märkten - Mauer Handel setzt Deutscher Börse zu
28.04.2014Deutlich mehr Gewinn zum Jahresstart - Deutsche Börse setzt auf Asien

Handelsplätze

Börse Letzter Tagestief Tageshoch Volumen ± % Datum Zeit
Xetra 68,03 67,85 68,82 771.720 -0,53 % 30.01. 17:35
Tradegate Exchange 68,05 67,84 68,73 13.360 -0,53 % 30.01. 20:08
Stuttgart 68,11 67,90 68,58 4.610 -0,56 % 30.01. 21:45
Frankfurt 68,10 67,90 68,56 3.166 -0,29 % 30.01. 17:37
Düsseldorf 68,09 68,09 68,40 220 +0,21 % 30.01. 15:18
Hamburg 68,39 68,25 68,39 30 +0,94 % 30.01. 10:09
München 68,75 68,25 68,75 10 +0,91 % 30.01. 09:09
Lang & Schwarz 67,80 67,80 68,77 0 -0,79 % 30.01. 22:49
Berlin 68,09 68,09 68,44 0 +0,31 % 30.01. 19:22
Schweiz 70,45 70,45 70,45 0 +10,51 % 30.01. 18:01
Hannover 68,25 68,25 68,25 0 +1,26 % 30.01. 08:10

Unternehmensprofil DT. BÖRSE

Die Deutsche Börse AG ist eine der führenden europäischen Börsenorganisationen. Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio der Gesellschaft umfasst die gesamte Prozesskette vom Aktien- und Terminhandel über Clearing, Settlement und Custody bis zur Bereitstellung von Marktdaten sowie der Entwicklung und dem Betrieb der elektronischen Handelssysteme. Des Weiteren ist die Deutsche Börse AG Trägerin der Frankfurter Wertpapierbörse. Mit der vollelektronischen Handelsplattform Xetra und der Börse Frankfurt betreibt die Gesellschaft einen der umsatzstärksten Kassamärkte weltweit. Eurex zählt zu den weltweit führenden Börsen im Handel von Terminkontrakten wie Futures und Optionen. Clearstream, ein Tochterunternehmen der Deutschen Börse, bietet integrierte Banking-, Custody und Settlement-Dienstleistungen für den Handel von festverzinslichen Wertpapieren und Aktien. Die Informationsströme ihrer Märkte kanalisiert die Deutsche Börse über Market Data & Analytics. Kunden erhalten Produkte wie Kurse, Indizes und unternehmensbezogene Daten, die gezielt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. In ihrem eigenen Rechenzentrum betreibt das Unternehmen verschiedene Handelsplattformen weltweit und ...

mehr lesen

Vorstand / Aufsichtsrat

Vorstand

Andreas Preuß, Carsten Kengeter, Dr. Reto Francioni, Gregor Pottmeyer, Hauke Stars, Jeffrey Tessler

Aufsichtsrat

Craig Heimark, David Krell, Dr. Erhard Schipporeit, Dr. Joachim Faber, Dr. Monica Mächler, Friedrich Merz, Gerhard Roggemann, Hans-Peter Gabe, Heinz-Joachim Neubürger, Irmtraud Busch, Johannes Witt, Jutta Stuhlfauth, Karl-Heinz Floether, Marion Fornoff, Martin Ulrici, Richard Berliand, Richard M. Hayden, Thomas Neiße