SYMRISE AG INHABER-AKTIEN O.N.

WKN: SYM999 - ISIN: DE000SYM9999

17:35 Uhr 31.10.2014

44,87 +0,59
+1,34 %
Eröffnung 44,70
Tageshoch 45,29
Tagestief 44,68
Vortag 44,87
Gehandelte Stück 347.563
52W-Hoch 45,29
52W-Tief 29,93

Fundamentalkennzahlen

2013 2014e 2015e
KGV 22,90 24,95 21,99
KCV 14,41 18,37 16,59
KUV -- 2,49 2,09
Dividendenrendite -- 1,76 2,08
Dividende je Aktie 0,70 0,76 --
Gewinn je Aktie 1,46 1,74 --
Marktkapitalisierung -- 5 Mrd. --

Aktionärsstruktur

Allianz Global Investors Europe GmbH 3,02%
BlackRock, Inc. 2,98%
Franklin Templeton Institutional, LLC 2,93%
Streubesitz 59,69%
Gerberding Vermögensverwaltung GmbH 5,86%
Jahr Holding GmbH&Co KG 3,05%
M&G (Prudential) 2,98%
MFS (Sun Life) 9,61%
Mondrian Investment Partners Limited / MIPL Holdings Limited 3,15%
Standard Life Investments Limited 3,70%
Threadneedle Asset Management Holdings 3,03%

Historische Fundamentalkennzahlen

2014 2013 2012 2011 2010
Ausstehende Aktien in Mio.129,81118,17118,17118,17118,20
Gewinn je Aktie-1,461,331,241,13
Ergebnis je Aktie verwässert-1,461,331,241,13
Dividende je Aktie-0,700,650,620,60
Dividende-82,7276,8073,3070,90

Analystenstimmen

Datum Kursziel Diff. zum Kurs Akt. Kurs Urteil Analyst
28.10.2014 53,00 € +18,11% 44,87 € GOLDMAN SACHS
20.10.2014 43,00 € -4,18% 44,87 € BANKHAUS LAMPE
14.10.2014 46,00 € +2,51% 44,87 € DEUTSCHE BANK
10.10.2014 -- € -- 44,87 € DZ BANK
03.10.2014 46,00 € +2,51% 44,87 € DEUTSCHE BANK
02.10.2014 40,00 € -10,86% 44,87 € JPMORGAN
02.10.2014 40,00 € -10,86% 44,87 € JPMORGAN
01.10.2014 40,00 € -10,86% 44,87 € EXANE BNP PARIBAS

Analysten-Bewertung

7 52 74

Nachrichten

11.07.2014Sehr großer Brocken - Japaner werfen Auge auf Symrise
05.11.2013Die Zahlenflut im Überblick - Deutschland öffnet die Bücher

Handelsplätze

Börse Letzter Tagestief Tageshoch Volumen ± % Datum Zeit
Lang & Schwarz 44,80 44,80 44,80 0 ±0,00 % 01.11. 09:36
Xetra 44,87 44,68 45,29 347.563 +1,34 % 31.10. 17:35
Tradegate Exchange 44,87 44,50 45,27 6.374 +1,41 % 31.10. 22:01
Frankfurt 45,05 44,43 45,20 6.307 +2,12 % 31.10. 18:08
Stuttgart 45,04 44,55 45,10 960 +1,66 % 31.10. 21:53
Hamburg 45,25 44,43 45,25 50 +4,32 % 31.10. 14:53
München 44,96 44,85 44,96 30 +3,23 % 31.10. 16:19
Berlin 45,00 44,98 45,00 20 +3,35 % 31.10. 16:09
Schweiz 50,15 0,00 0,00 0 ±0,00 % 31.10. 18:00
Düsseldorf 44,50 44,50 44,50 0 +1,99 % 31.10. 08:17
Hannover 44,43 44,43 44,43 0 +2,44 % 31.10. 08:10

Unternehmensprofil SYMRISE

Die Symrise AG ist ein weltweit führendes Unternehmen der Duft- und Geschmacksstoffindustrie. Zum Leistungsumfang zählen Produkte, die aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Sie werden von Parfum-, Kosmetik- und Nahrungsmittelherstellern eingesetzt. Symrise zählt zu den vier größten Anbietern im globalen Markt für Duft- und Geschmacksstoffe. Die Gesellschaft produziert auf fünf Kontinenten diverse Produkte und verkauft diese weltweit. Zu den Kunden von Symrise zählen beispielsweise Beiersdorf, Coca Cola, Colgate, Danone, Diageo, Dior, Guerlain, Henkel/Schwarzkopf, Kraft, Nestlé, PepsiCo, Procter & Gamble und Unilever. Ende 2012 schloss Symrise eine Forschungs- und Entwicklungskooperation mit dem schwedischen Biotechnologiekonzern Probi AB. Ziel ist, Kompetenzen im Segment funktionale Inhaltsstoffe zu bündeln, Probiotika mit gesundheitsfördernden Eigenschaften zu identifizieren und einer der führenden Produzenten von probiotischen Kulturen für Getränke, Milchprodukte und Nahrungsergänzungsmittel zu werden.

Copyright 2014 FINANCE BASE AG

Ausblick, wie von dem Unternehmen im Geschäftsbericht oder in einer Pressemitteilung veröffentlicht: " />
Symrise ist mit positiven Konjunkturerwartungen in das laufende Geschäftsjahr 2014 gestartet. Der Konzern geht davon aus, in beiden Divisionen zuzulegen und von einer guten Konsumnachfrage zu profitieren. Wenngleich die Dynamik einiger Schwellenländer zuletzt etwas nachgelassen hat, so geht Symrise auch für 2014 davon aus, das Geschäft in Schwellenländern auszubauen. Darüber hinaus sollen die etablierten Märkte abermals deutliche Impulse liefern. Entsprechend strebt Symrise an, im Konzern und in beiden Divisionen das Wachstum des internationalen Markts für Duftstoffe und Aromen, geschätzt mit 2 bis 3 %, zu übertreffen. In Bezug auf die Kostenentwicklung erwartet Symrise weiterhin Volatilität bei Rohstoffpreisen. Zudem werden einzelne Währungen unter Druck bleiben. Dennoch bekräftigt Symrise seinen Anspruch, auch 2014 erneut profitabel zu wachsen und eine EBITDA-Marge von rund 20 % zu erzielen.

Update 6.05.2014: Nach dem hervorragenden ersten Quartal bestätigt Symrise seinen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2014. Der Konzern erwartet in allen Regionen und in beiden Divisionen weiterhin robuste Nachfrage und positive Marktentwicklung. Entsprechend bestätigt Symrise das Ziel, auch 2014 schneller zu wachsen als der globale Markt für Duft- und Aromastoffe. Darüber hinaus strebt Symrise an, eine EBITDA-Marge von mehr als 20 % zu erwirtschaften. Die bis zum Geschäftsjahr 2020 definierten Ziele haben auch für die um die Diana-Gruppe erweiterte Symrise AG vollen Bestand: Symrise strebt ein jährliches Umsatzwachstum (CAGR) zwischen 5 und 7 % und eine EBITDA-Marge zwischen 19 und 22 % an.

Update 7.08.2014: ,,Nach einem erfolgreichen ersten Halbjahr bestätigt Symrise seinen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2014. Der Konzern erwartet in allen Regionen und in beiden Divisionen weiterhin eine robuste Nachfrage und positive Marktentwicklung. Das Unternehmen geht dementsprechend davon aus, auch 2014 währungsbereinigt schneller zu wachsen als der globale Markt für Duft- und Aromastoffe. Darüber hinaus strebt Symrise unverändert an, eine EBITDA-Marge von mehr als 20 % zu erwirtschaften. Die bis zum Geschäftsjahr 2020 definierten Ziele haben auch für die um die Diana-Gruppe erweiterte Symrise AG vollen Bestand: Symrise strebt ein jährliches Umsatzwachstum (CAGR) zwischen 5 und 7 % und eine EBITDA-Marge zwischen 19 und 22 % an.''

"...

mehr lesen

Vorstand / Aufsichtsrat

Vorstand

Achim Daub, Bernd Hirsch, Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Hans Holger Gliewe

Aufsichtsrat

Christiane Jarke, Dr. Michael Becker, Dr. Peter Grafoner, Dr. Thomas Rabe, Dr. Winfreid Steeger, Francesco Grioli, Gerd Lösing, Harald Feist, Helmut Tacke, Horst-Otto Gerberding, Peter Winkelmann, Prof. Dr. Andrea Pfeifer, Regina Hufnagel