WACKER CHEMIE AG INHABER-AKTIEN O.N.

WKN: WCH888 - ISIN: DE000WCH8881

17:35 Uhr 15.04.2014

80,08 -3,15
-3,78 %
Eröffnung 82,55
Tageshoch 83,15
Tagestief 79,66
Vortag 80,08
Gehandelte Stück 184.838
52W-Hoch 104,40
52W-Tief 50,22

Fundamentalkennzahlen

2013 2014e 2015e
KGV 1.607,60 39,03 29,67
KCV 9,03 6,52 5,63
KUV -- 0,90 0,84
Dividendenrendite -- 0,70 1,00
Dividende je Aktie 0,50 0,60 --
Gewinn je Aktie 0,05 2,18 --
Marktkapitalisierung -- 4 Mrd. --

Aktionärsstruktur

BlackRock, Inc. 2,95%
Blue Elephant Holding GmbH 10,86%
Dr. Alexander Wacker Familiengesellschaft mbH 55,64%

Historische Fundamentalkennzahlen

2013 2012 2011 2010 2009
Ausstehende Aktien in Mio.52,1552,1552,2052,2052,20
Gewinn je Aktie0,052,277,109,88-1,43
Ergebnis je Aktie verwässert0,052,277,109,88-1,43
Dividende je Aktie0,500,602,203,201,20
Dividende24,8429,80109,30158,9059,60

Analystenstimmen

Datum Kursziel Diff. zum Kurs Akt. Kurs Urteil Analyst
15.04.2014 55,00 € -31,13% 80,08 € HAUCK & AUFHÄUSER
11.04.2014 112,00 € +40,25% 80,08 € MERRILL LYNCH
10.04.2014 90,00 € +12,70% 80,08 € CREDIT SUISSE
10.04.2014 97,00 € +21,46% 80,08 € COMMERZBANK
10.04.2014 -- € -- 80,08 € UBS
04.04.2014 97,00 € +21,46% 80,08 € COMMERZBANK
03.04.2014 97,00 € +21,46% 80,08 € COMMERZBANK
31.03.2014 105,00 € +31,48% 80,08 € HSBC INVESTMENTBANK

Analysten-Bewertung

59 51 37

Nachrichten

18.03.2014Zollstreit beigelegt - Wacker Chemie punktet mit China-Deal
06.02.2014Von Gea über HHLA bis Sky - Wenn die zweite Reihe rockt
06.01.2014Wacker Chemie auf 2-Jahres-Hoch - 83% Gewinn bei Kursanstieg auf 93€
31.10.2013Starker Euro nur ein Problem - Chemiebranche blickt skeptisch
05.07.2013"Architektur der Einigung steht" - Solarstreit neigt sich raschem Ende zu

Handelsplätze

Börse Letzter Tagestief Tageshoch Volumen ± % Datum Zeit
Xetra 80,08 79,66 83,15 184.838 -3,78 % 15.04. 17:35
Tradegate Exchange 80,10 77,75 83,80 10.816 -4,15 % 15.04. 22:02
Stuttgart 79,58 78,09 82,96 3.221 -4,77 % 15.04. 20:35
Frankfurt 77,80 77,80 83,80 2.646 -6,93 % 15.04. 19:01
München 78,75 78,75 83,44 1.012 -5,21 % 15.04. 19:49
Hamburg 79,82 79,82 83,53 230 -4,52 % 15.04. 17:27
Berlin 78,69 78,69 83,50 160 -7,23 % 15.04. 19:01
Lang & Schwarz 79,86 78,11 84,00 0 -4,86 % 15.04. 22:50
Düsseldorf 83,54 83,54 83,54 0 -1,49 % 15.04. 08:07
Hannover 83,53 83,53 83,53 0 -1,15 % 15.04. 08:06

Unternehmensprofil WACKER CHEM.

Die Wacker Chemie AG ist ein global tätiges Chemieunternehmen. Das Leistungsportfolio konzentriert sich schwerpunktmäßig auf Silikonchemie, Polymerchemie, Feinchemikalien und Biotech-Produkte, Polysilicium sowie Wafer und Einkristalle aus Reinstsilicium. Die Produktpalette reicht von Ölen und Dichtstoffen über Lackharze, Dispersionspulver und Kieselsäure hin zu Siliciumwafern und Pharmaproteinen. Den Großteil seines Umsatzes erzielt Wacker mit Produkten auf Siliciumbasis. Zu den Abnehmern gehören unter anderem die Konsumgüter-, Nahrungsmittel-, Pharma-, Textil-, Solar-, Elektronik- und chemische Grundstoffindustrie sowie die Medizintechnik, die Biotechnologie und der Maschinenbau. Als Hersteller von Silicon- und Polymerprodukten kommen die Kunden von Wacker besonders aus der Automobil- und Bauindustrie. Mit der Produktion von Siliciumwafern gehört das Unternehmen zu den wichtigsten Zulieferern der Halbleiterindustrie.

Ausblick, wie von dem Unternehmen im Geschäftsbericht oder in einer Pressemitteilung veröffentlicht: "

Die Risiken, dass die wirtschaftliche Entwicklung im Jahr 2013 schwach bleibt, sind immer noch vorhanden. Die anhaltende Schuldenkrise in ...

mehr lesen

Vorstand / Aufsichtsrat

Vorstand

Auguste Willems, Dr. Joachim Rauhut, Dr. Rudolf Staudigl, Dr. Tobias Ohler

Aufsichtsrat

Anton Eisenacker, Dagmar Burghart, Dr. Bernd W. Voss, Dr. Gregor Biebl, Dr. Peter-Alexander Wacker, Dr. Susanne Weiss, Dr. Thomas Strüngmann, Eduard-Harald Klein, Franz-Josef Kortüm, Harald Sikorski, Konrad Kammergruber, Manfred Köppl, Matthias Biebl, Peter Áldozó, Prof. Dr. Ernst-Ludwig Winnacker, Seppel Kraus

Versicherungsordner optimierenSattes Sparpotenzial

Haftpflichtschutz sollte schon sein. Schnell ist das eine oder andere Missgeschick passiert und dann kann es richtig teuer werden. Das gilt vor allem, wenn man als Fußgänger oder Radfahrer einen Unfall baut.