UNITED INTERNET AG NAMENS-AKTIEN O.N.

WKN: 508903 - ISIN: DE0005089031

17:05 Uhr 22.12.2014

37,66 +0,66
+1,78 %
Eröffnung 37,20
Tageshoch 37,85
Tagestief 37,19
Vortag 37,00
Gehandelte Stück 138.048
52W-Hoch 37,80
52W-Tief 28,35

Fundamentalkennzahlen

2013 2014e 2015e
KGV 28,90 23,12 19,42
KCV 22,33 19,29 14,76
KUV -- 2,26 1,87
Dividendenrendite -- 1,41 1,69
Dividende je Aktie 0,40 0,50 --
Gewinn je Aktie 1,07 1,55 --
Marktkapitalisierung -- 7 Mrd. --

Aktionärsstruktur

Allianz Global Investors 3,00%
BlackRock, Inc. 3,02%
Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH 3,00%
eigene Aktien 0,56%
Streubesitz 49,18%
Ralph Dommermuth 41,24%

Historische Fundamentalkennzahlen

2014 2013 2012 2011 2010
Ausstehende Aktien in Mio.205,00194,00200,00215,00240,00
Gewinn je Aktie-1,070,560,790,58
Ergebnis je Aktie verwässert-1,060,560,790,58
Dividende je Aktie-0,400,300,300,20
Dividende-77,5058,0058,1042,40

Analystenstimmen

Datum Kursziel Diff. zum Kurs Akt. Kurs Urteil Analyst
19.12.2014 39,00 € +3,54% 37,66 € DEUTSCHE BANK
18.12.2014 -- € -- 37,66 € DZ BANK
17.12.2014 33,50 € -11,06% 37,66 € CITIGROUP
05.12.2014 38,30 € +1,69% 37,66 € HAUCK & AUFHÄUSER
05.12.2014 49,00 € +30,09% 37,66 € GOLDMAN SACHS
24.11.2014 40,00 € +6,20% 37,66 € BERENBERG
20.11.2014 -- € -- 37,66 € DZ BANK
18.11.2014 38,00 € +0,89% 37,66 € INDEPENDENT RESEARCH

Analysten-Bewertung

2 28 100

Nachrichten

03.09.2014Vollständige Übernahme - United Internet krallt sich Versatel
13.08.2014Schnell und mobil ins Netz - United Internet stärkt die Prognose
15.07.201453.000 Kilometer Netz-Länge - KKR stellt Versatel ins Schaufenster
19.02.2014Anschlusswechsel dauert zu lange - Bußgeld gegen Telefon-Anbieter verhängt
17.01.2014Viel Kursfantasie bei der T-Aktie - Bei der Telekom tut sich was

Handelsplätze

Börse Letzter Tagestief Tageshoch Volumen ± % Datum Zeit
Xetra 37,66 37,19 37,85 138.048 +1,78 % 22.12. 17:05
Tradegate Exchange 37,63 37,04 37,84 12.983 +1,61 % 22.12. 17:09
Frankfurt 37,57 36,70 37,70 3.187 +1,96 % 22.12. 14:47
Stuttgart 37,76 37,23 37,84 2.460 +1,90 % 22.12. 17:20
Hamburg 37,50 36,84 37,50 275 +0,46 % 22.12. 12:21
Lang & Schwarz 37,75 36,89 37,84 0 +2,30 % 22.12. 17:20
Berlin 37,64 37,10 37,70 0 +0,90 % 22.12. 16:43
Hannover 36,86 36,86 36,86 0 -1,48 % 22.12. 08:10
Düsseldorf 37,04 37,04 37,04 0 -1,65 % 22.12. 08:07
München 37,10 37,10 37,10 0 -0,63 % 22.12. 08:00
Schweiz 41,70 0,00 0,00 0 ±0,00 % 19.12. 18:00

Unternehmensprofil UTD.INTERNET

United Internet ist ein deutsches Unternehmen, das im Bereich Internet verschiedenartige Anwendungen und Applikationen entwickelt und vertreibt. Mit seinem Portfolio gehört der Konzern zu den führenden Anbietern in Europa. Das Unternehmen bietet unterschiedliche Internet-Zugangsprodukte sowie Applikationen für Privatanwender, Freiberufler und kleinere bis mittelgroße Firmen. Unter dem Schlagwort „Internet-Fabrik“ betreibt United Internet ein Entwicklungs- und Rechenzentrum. Der Konzern vermarktet die etablierten Marken GMX, WEB.DE 1&1 sowie united domains, fasthosts, InterNetX, Sedo oder affilinet und kann seinen Kunden damit ein breites Spektrum anbieten. Neben kostenpflichtigen Angeboten hält United Internet mit GMX und WEB.DE kostenfreie Mail-Anwendungen für eine breite Nutzergruppe bereit. Durch die Kombination von rationellen Fertigungsmechanismen mit den internettypischen Prozessen kann das Unternehmen seine Produktpalette jederzeit verbreitern bzw. modernisieren und damit kundenspezifische Lösungen offerieren.

Copyright 2014 FINANCE BASE AG

Ausblick, wie von dem Unternehmen im Geschäftsbericht oder in einer Pressemitteilung veröffentlicht: "
/>Die United Internet AG wird ihre auf nachhaltiges Wachstum ausgerichtete Geschäftspolitik auch künftig fortsetzen. Konkret erwartet United Internet für 2014, dass die Zahl der kostenpflichtigen Kundenverträge von 13,45 Mio. zum 31. Dezember 2013 um mehr als 800.000 Verträge steigt. Der Umsatz im Konzern soll im Geschäftsjahr 2014 um ca. 10 % auf über 2,9 Mrd. EUR zulegen (Vorjahr: 2,656 Mrd. EUR). Für das EBITDA wird – nach ca. 40 Mio. EUR Anlaufverlusten in neuen Geschäftsfeldern sowie ca. 10 Mio. EUR Werbekosten für die Initiative E-Mail made in Germany – ein Anstieg auf ca. 520 Mio. EUR (Vorjahr: 407,2 Mio. EUR) erwartet. Der Gewinn je Aktie soll voraussichtlich zwischen 1,40 – 1,50 EUR (Vorjahr: 1,07 EUR) liegen.

Update 20.05.2014: „Mit den im 1. Quartal 2014 erreichten Zahlen bei Kundenverträgen, Umsatz und Ergebnis sowie den getätigten Investitionen liegen wir hinsichtlich unserer Planungen gut auf Kurs“, kommentiert Ralph Dommermuth, CEO von United Internet, das Ergebnis der ersten 3 Monate 2014. „Das 2. Quartal hat gut begonnen, wir erwarten ca. 220.000 neue Kundenverträge (ca. 180.000 Access, ca. 40.000 Applications). Vor diesem Hintergrund bestätigen wir unsere Prognose für das Gesamtjahr 2014 und erwarten unverändert, dass die Zahl unserer kostenpflichtigen Kundenverträge um über 800.000 und unser Umsatz um ca. 10 % zulegen werden. Auch beim Ergebnis planen wir unverändert deutliche Zuwächse: Für das EBITDA erwarten wir – nach Anlaufverlusten in neuen Geschäftsfeldern sowie den Werbekosten für die Initiative „E-Mail made in Germany“ – einen Anstieg auf ca. 520 Mio. EUR (Vorjahr: 407,2 Mio. EUR). Der Gewinn je Aktie soll zwischen 1,40 – 1,50 EUR (Vorjahr: 1,07 EUR) liegen.“

Update 14.08.2014: ,,„Mit den im 1. Halbjahr 2014 erreichten Zahlen bei Kundenverträgen, Umsatz und Ergebnis sowie den getätigten Investitionen liegen wir gut auf Kurs“, kommentiert Ralph Dommermuth, CEO von United Internet, das Ergebnis des 1. Halbjahres 2014. „Vor diesem Hintergrund erhöhen wir unsere Prognose für das Gesamtjahr 2014. Wir erwarten nunmehr, dass die Zahl unserer kostenpflichtigen Kundenverträge um ca. 900.000 (bisher: >800.000) zulegen wird. Trotz der damit verbundenen höheren Aufwendungen für die Kundengewinnung bleibt unsere Ergebnisprognose unverändert: Für das EBITDA erwarten wir – nach Anlaufverlusten in neuen Geschäftsfeldern sowie den Werbekosten für die Initiative „E-Mail made in Germany“ – einen Anstieg auf ca. 520 Mio. EUR (Vorjahr: 407,2 Mio. EUR). Der Gewinn je Aktie soll zwischen 1,40 – 1,50 EUR (Vorjahr: 1,07 EUR) liegen. Der Umsatz soll nach wie vor um ca. 10 % wachsen.“

Update 18.11.2014: Die Gesellschaft erwartet für ihre bisherigen Geschäftsaktivitäten unverändert ein Umsatzwachstum von ca. 10 %. Trotz der im August 2014 erhöhten Prognose für das Vertragswachstum (ca. 900.000 statt zuvor >800.000) und den damit verbundenen höheren Aufwendungen für die Kundengewinnung, wird weiterhin ein EBITDA in Höhe von ca. 520 Mio. EUR (Vorjahr: 407,2 Mio. EUR) erwartet. Dazu kommen aus neuen Geschäftsaktivitäten (Erstkonsolidierung von Versatel ab 1. Oktober 2014) ca. 130 Mio. EUR Umsatz und ca. 40 Mio. EUR EBITDA sowie ca. 440.000 weitere Kundenverträge.

"...

mehr lesen

Vorstand / Aufsichtsrat

Vorstand

Jan Oetjen, Martin Witt, Norbert Lang, Ralph Dommermuth, Robert Hoffmann

Aufsichtsrat

Kai-Uwe Ricke, Kurt Dobitsch, Michael Scheeren