DEUTSCHE BANK AG NAMENS-AKTIEN O.N.

WKN: 514000 - ISIN: DE0005140008

17:35 Uhr 19.12.2014

24,98 -0,37
-1,48 %
Eröffnung 25,70
Tageshoch 25,77
Tagestief 24,75
Vortag 24,98
Gehandelte Stück 15.411.515
52W-Hoch 38,15
52W-Tief 22,66

Fundamentalkennzahlen

2013 2014e 2015e
KGV 51,70 19,68 8,86
KCV 4,92 -- --
KUV -- 0,79 0,77
Dividendenrendite -- 3,10 3,31
Dividende je Aktie 0,75 0,75 --
Gewinn je Aktie 0,67 1,24 --
Marktkapitalisierung -- 27 Mrd. --

Aktionärsstruktur

Baillie Gifford & Co 3,01%
BlackRock, Inc. 6,62%
Credit Suisse AG 1,64%
eigene Aktien 2,73%
Streubesitz 77,16%
Katar / Sheikh Hamad Bin Jassim Bin Jabor Al-Thani 5,83%
LYXOR ASSET MANAGEMENT S.A.S. 3,01%

Historische Fundamentalkennzahlen

2014 2013 2012 2011 2010
Ausstehende Aktien in Mio. (unverwässert)-997,40934,00928,00753,00
Ausstehende Aktien in Mio. (verwässert)-1.025,20959,80957,00791,00
Ausstehende Aktien in Mio.1.379,271.019,50929,50929,50929,50
Gewinn je Aktie-0,670,254,453,07
Ergebnis je Aktie verwässert-0,650,254,302,92
Dividende je Aktie-0,750,750,750,75
Dividende-765,00697,00697,00697,00

Analystenstimmen

Datum Kursziel Diff. zum Kurs Akt. Kurs Urteil Analyst
17.12.2014 -- € -- 24,98 € BARCLAYS
11.12.2014 36,90 € +47,69% 24,98 € JEFFERIES
18.11.2014 36,00 € +44,09% 24,98 € CITIGROUP
18.11.2014 29,00 € +16,07% 24,98 € COMMERZBANK
10.11.2014 29,00 € +16,07% 24,98 € COMMERZBANK
05.11.2014 32,00 € +28,08% 24,98 € BANKHAUS LAMPE
04.11.2014 28,00 € +12,07% 24,98 € BARCLAYS
30.10.2014 33,00 € +32,08% 24,98 € JPMORGAN

Analysten-Bewertung

21 69 92

Nachrichten

20.12.2014Prozessbetrug im Fall Kirch? - Deutscher Bank droht Bußgeld
18.12.2014Steht Postbank vor Verkauf? - Deutsche Bank soll Konzernumbau planen
08.12.2014Keine Konsequenzen aus Zinsskandal - Jain kann sich auf Entlastung freuen
08.12.2014Sorgt Ölpreis für Wirbel? - Dax vor leichten Abschlägen
29.10.2014Schlampereien bei der Bilanzierung? - Deutsche Bank baut Vorstand radikal um

Handelsplätze

Börse Letzter Tagestief Tageshoch Volumen ± % Datum Zeit
Lang & Schwarz 25,09 25,09 25,09 0 ±0,00 % 21.12. 16:36
NYSE Euronext 30,72 30,43 30,91 3.747.738 -2,17 % 20.12. 03:00
Xetra 24,98 24,75 25,77 15.411.515 -1,48 % 19.12. 17:35
Tradegate Exchange 25,09 24,77 25,75 213.723 -1,65 % 19.12. 22:01
Stuttgart 25,18 24,76 25,71 72.306 -1,23 % 19.12. 21:45
Frankfurt 25,15 24,76 25,74 46.080 -1,23 % 19.12. 19:59
München 25,09 25,01 25,72 8.164 -1,38 % 19.12. 18:40
Hamburg 25,01 25,01 25,70 2.717 -1,86 % 19.12. 16:32
Düsseldorf 25,05 24,98 25,67 2.691 -1,47 % 19.12. 17:52
Hannover 25,05 25,05 25,53 590 +0,28 % 19.12. 19:17
Berlin 25,45 25,45 25,56 50 -0,08 % 19.12. 10:04
Schweiz 30,63 30,63 30,63 0 -4,93 % 19.12. 18:00

Unternehmensprofil DT. BANK

Die Deutsche Bank AG ist der größte Bankenkonzern in Deutschland und zählt weltweit zu den führenden Finanzdienstleistern. Als Multispezialbank bietet sie Kunden eine breite Palette an Bankdienstleistungen an. Den Privatkunden steht eine Rundumbetreuung von der Kontoführung über die Beratung bei der Geld- und Wertpapieranlage bis hin zur Vermögensverwaltung und Vorsorgeplanung zur Verfügung. Firmen- und institutionellen Kunden bietet die Bank das umfassende Spektrum einer internationalen Firmenkunden- und Investmentbank – von der Zahlungsverkehrsabwicklung über die gesamte Bandbreite der Unternehmensfinanzierung bis hin zur Begleitung von Börsengängen und der Beratung bei Übernahmen und Fusionen. Darüber hinaus nimmt die Deutsche Bank eine führende Stellung im Bereich des internationalen Devisen-, Anleihen- und Aktienhandels ein. Des Weiteren ist sie mit über 90 Prozent Beteiligung Hauptaktionär der Postbank. Filialen des Unternehmens finden sich neben Deutschland in Belgien, Indien, Italien, Polen, Portugal und Spanien.

Copyright 2014 FINANCE BASE AG

Ausblick, wie von dem Unternehmen im Geschäftsbericht oder in einer Pressemitteilung veröffentlicht: " />
Jürgen Fitschen und Anshu Jain, Co-Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, sagten: 2013 war das zweite Jahr in Folge, in dem wir in das künftige Wachstum sowie die weitere Stärkung unserer Kontrollen investierten und Altlasten abarbeiteten. Diese Faktoren beeinflussten unsere Finanzergebnisse. Gleichwohl erzielten wir im operativen Kerngeschäft eines der besten Ergebnisse der vergangenen zehn Jahre und haben die Deutsche Bank fitter, sicherer und ausgewogener gemacht. Wir erwarten, dass 2014 ein Jahr mit weiteren Herausforderungen und ihrer disziplinierten Bewältigung sein wird. Wir sind jedoch zuversichtlich, unsere für 2015 gesetzten Ziele zu erreichen und unsere strategische Vision für die Deutsche Bank erfolgreich umzusetzen.

Update 29.07.2014: Jürgen Fitschen und Anshu Jain, die Co-Vorstandsvorsitzenden, sagten: „Die Deutsche Bank hat ein starkes operatives Quartalsergebnis mit einer Steigerung des Vorsteuergewinns von 16% gegenüber dem Vorjahr erreicht. In den ersten sechs Monaten 2014 betrug der bereinigte Gewinn der Kernbank 5 Mrd Euro trotz eines schwierigen operativen Umfelds und anhaltender Investitionen in unsere Geschäftsfelder im Rahmen der Umsetzung der Strategie 2015+.“

Update 29.10.2014: Jürgen Fitschen und Anshu Jain: Beim Blick voraus ist kurzfristig weiterhin mit Gegenwind zu rechnen. Europas makroökonomischer Ausblick ist von Herausforderungen geprägt und geopolitische Risiken sorgen weiterhin für Unsicherheit. In den kommenden Quartalen werden wir weiterhin unsere strategische Agenda systematisch umsetzen: Rechtsstreitigkeiten aus der Vergangenheit bereinigen, unsere Plattform an neue Regulierungen anpassen, unsere Investitionen in OpEx abschließen und Erträge aus Investitionen in das Wachstum unsere Kerngeschäftsbereiche erzielen. Wir bleiben fest entschlossen, diese Agenda abzuarbeiten. Ein robustes operatives Ergebnis in unseren Kerngeschäftsbereichen zeugt von den Fortschritten, die wir auf dieser Reise erzielen.

"...

mehr lesen

Vorstand / Aufsichtsrat

Vorstand

Anshu Jain, Christian Sewing (ab 1.01.2015), Dr. Marcus Schenck, Dr. Stephan Leithner, Henry Ritchotte, Jürgen Fitschen, Rainer Neske

Aufsichtsrat

Alfred Herling, Bernd Rose, Dina Dublon, Dr. Johannes Teyssen, Frank Bsirske, Gabriele Platscher, Georg F. Thoma, Henriette Mark, John Cryan, Katherine Garrett-Cox, Louise M. Parent, Martina Klee, Paul Achleitner, Peter Löscher, Prof. Dr. Henning Kagermann, Prof. Dr. Klaus Rüdiger Trützschler, Rudolf Stockem, Sabine Irrgang